Ideen finden sich

Ideen kommen, wenn es ihnen passt. Erfahrungsgemäß weniger leicht, wenn man konkret danach sucht. Der erfolgversprechendere Weg ist, (Frei-)Räume zu schaffen und in sich das Fenster zu öffnen für die neue Idee. Die es nämlich schon gibt – irgendwo am Horizont.

Aus meiner Sicht wichtig dafür sind ausführliche Gespräche mit meinen Kunden. Um ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele zu verstehen, aber auch, um ein Gespür für den Menschen an sich zu bekommen. Wenn ich das, was ich in diesen Gesprächen aufnehme, mit meiner Sicht und meinen Erfahrungen verbinde, ergeben sich die „kreativen Räume“, in denen IDEENFINDUNG passiert.


Formen Entstehen

Gutes Design ist immer persönlich. Es geht niemals darum, den Kunden und seine Ideen in eine Form oder ein Design hineinzuzwängen, oder ihm etwas überzustülpen. Die Form entsteht vielmehr um den Kunden herum und aus ihm heraus. Dieser Vorgang ist ein Prozess – das gute Design muss wachsen. Bis sich die passende Form für den Kunden und sein Unternehmen wie von selbst ergibt.

Manchmal sagt ein Kunde: „Ich hätte gerne so ein Design wie…“. Dem entgegne ich: Das beste Ergebnis entsteht, wenn man auf sich selbst schaut statt auf andere. Gutes Design bemüht sich um Individualität und Authentizität.

Print-Design

mehr

Web-Design

mehr

Logos & More

mehr

Gestaltung ergibt sich

Wenn die Idee klar ist und eine erste, grobe Form angenommen hat, kann das Ganze – was immer es ist – erst richtig Gestalt annehmen. Als Logo, in Form einer Broschüre oder eines Magazins, als Flyer, als Plakat oder Website.

Gute Gestaltung ist nämlich weder Glücks- noch Geschmackssache, sondern eher die logische Konsequenz sorgfältiger und guter Vorarbeit. Sie entzieht sich so der Beliebigkeit, folgt stattdessen einem klaren Plan.


Unter den Sternen segeln

Damit am Ende eine wundervolle Broschüre, eine Illustration, eine Fotografie oder ein Logo entsteht, mit dem mein Kunde glücklich ist, braucht es viele Aspekte. Und dafür muss man sich Zeit nehmen.

Meine Tätigkeit ist für mich wie das Segeln unter sternenklarem Himmel – wenn ich mir Zeit nehme und mir die Mühe mache, auch das kleinste Detail zu beachten, kann ich am Ende eine klare und strukturierte Abbildung von dem erschaffen, was ich gesehen, gefühlt und empfunden habe. Vorausgesetzt, ich bewahre mir die Offenheit für alles, was da kommt. Und meine Kunden auch!